Grüß Dich/Grüße Sie!



In der Tat: Mein Leben lang brauchte ich mich nicht zu verstellen. Da fange ich gewiss nicht auf meiner eigenen Homepage mit an. Deshalb findet Ihr auf der Startseite meine ungeschminkte Meinung zu den Themen, die mich gerade bewegen.

Außerdem habe ich noch ein paar Informationen über mich reinpacken lassen. So könnt Ihr Euch einen groben Eindruck von mir machen.

Das ersetzt natürlich nicht das persönliche Kennenlernen. Aber vielleicht haben wir das Glück und laufen uns demnächst über den Weg.

Euer
Heinz Lotz
Mitglied des Hessischen Landtags

Meldungen

Lotz entschuldigt sich bei FDP Main-Kinzig für Passagen aus Thüringen-Pressemitteilung

Die FDP Main-Kinzig fordert einen Entschuldigung für Passagen aus meiner Thüringen-Pressemitteilung. Dem komme ich nun nach: Es tut mir sehr leid, dass ich in einer Pressemeldung davon gesprochen habe, die FDP Kreistagsfraktion habe gute Leute. Es war ein großer Fehler von mir zu denken, sie wären in der Lage, eine deutlichere Abgrenzung zur AfD möglich zu machen. Ich bleibe dabei: Demokratische Parteien müssen sich jetzt stärker denn je gegen Rechtsextreme absetzen.

Auch in Hessen und im Main-Kinzig-Kreis brauchen wir eine deutlichere Abgrenzung der FDP zur AfD

Ich persönlich jedoch kann nicht mit ruhigem Gewissen einen AfD-Kandidaten wählen oder durch Stimmen von Rechtsextremen in ein Amt kommen. Dabei hätten sechs Wörter im Thüringer Landtag gereicht, um ein klares Signal gegen Rechtsextremismus zu setzen: ,Ich nehme die Wahl nicht an!'. Einfacher geht es kaum! Die Geschichte hat uns gelehrt, wer heute mit den Rechtsextremen paktiert, wacht morgen in einem totalitären Staat auf. Es ist unsere Aufgabe, klare Kante gegen Rechts zu zeigen und derartige Dammbrüche in unseren Parlamenten zu verhindern.